Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

22.07.2017

Auswertung Nationalistisches Lager dürfte AfD-Fraktion dominieren

Die interne Rechnung geht von einem Wahlergebnis von acht Prozent aus.

Berlin – Sollte der rechtspopulistischen „Alternative für Deutschland“ der Einzug in den Bundestag gelingen, rechnet die Partei mit einer Mehrheit der rechtsnationalen Kräfte in der neuen Fraktion. Das zeigen interne Auswertungen der Parteispitze.

Nach „Spiegel“-Informationen haben Anhänger von AfD-Vize Alexander Gauland die Listenkandidaten aller AfD-Landesverbände nach Gegnern und Verbündeten ausgewertet und eine Übermacht des rechten Parteiflügels ausgemacht. Die interne Rechnung geht von einem Wahlergebnis von acht Prozent aus; in dieser Lage kämen etwa 48 AfD-Abgeordnete in den Bundestag. Davon, so die interne Schätzung, sind mindestens 25 Personen sicher auf Gaulands Seite, weitere neun gelten als Anhänger von Spitzenkandidatin Alice Weidel.

Auch wenn Weidel in vielen Fragen eher als gemäßigt gilt, wird der rechtsnationale Flügel also klar in der Überzahl sein. Dagegen kommt Parteichefin Frauke Petry nur auf ein halbes Dutzend Anhänger, obwohl ihr Ehemann den mitgliederstärksten Landesverband NRW führt und sie selbst sächsische Landesvorsitzende ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auswertungen-nationalistisches-lager-duerfte-afd-fraktion-dominieren-99620.html

Weitere Nachrichten

Alexander Dobrindt

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Dobrindt würde bei Berliner Volksbefragung für Tegel stimmen

Wenn Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) wahlberechtiger Berliner wäre, würde er bei der Volksbefragung am Tag der Bundestagswahl "ganz klar ...

Bundeswehr-Soldaten

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Franco A. Bamf-Chefin räumt „Fehler auf allen Ebenen“ ein

Die Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, hat im Fall des Bundeswehrsoldaten Franco A., der sich als Asylbewerber ...

Christian Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Agrarminister Schmidt will Abschussquote für Wölfe

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat eine Abschussquote für Wölfe in Deutschland gefordert. Das berichtet die "Bild"-Zeitung in ihrer ...

Weitere Schlagzeilen