Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Deutsche Todesopfer in Äthiopien noch nicht klar

© dapd

18.01.2012

Überfall Deutsche Todesopfer in Äthiopien noch nicht klar

Krisenstab arbeitet mit Hochdruck an Aufklärung.

Berlin – Nach dem Überfall auf eine Reisegruppe in Äthiopien liegen der Bundesregierung noch keine verlässliche Angaben über deutsche Todesopfer vor. Wie eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes am Mittwochmittag in Berlin sagte, könnten “zum jetzigen Zeitpunkt” diese Meldungen noch nicht bestätigt werden.

Nach offiziellen äthiopischen Angaben waren bei dem Überfall an der Grenze zu Eritrea fünf Touristen erschossen und zwei weitere verletzt worden. In der Gruppe sollen Touristen aus Deutschland, Belgien, Österreich, Italien und Ungarn gewesen sein.

Außenminister Guido Westerwelle hatte unmittelbar nach Bekanntwerden der Meldungen noch am Dienstag einen Krisenstab eingerichtet. Der Stab und die deutsche Botschaft in Äthiopien seien “mit allem Hochdruck” darum bemüht, den Sachverhalt aufzuklären und den betroffenen Deutschen zu helfen, sagte die Sprecherin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auswartiges-amt-deutsche-todesopfer-in-athiopien-noch-nicht-klar-34815.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen