Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.02.2011

Auswärtiges Amt verdoppelt Fluthilfe für Notversorgung in Sri Lanka

Berlin – Das Auswärtige Amt hat für die Notversorgung von Flutopfern in den Ostprovinzen Sri Lankas insgesamt 500.000 Euro zur Verfügung gestellt. Das teilte das Außenministerium am Mittwoch mit. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind von den schweren Überschwemmungen circa eine Million Menschen betroffen, von denen noch immer mehr als 300.000 in Notunterkünften ausharren müssen. Die Fluten haben rund 15.000 Häuser und mehrere tausend Hektar Anbaufläche zerstört. Viele Gebiete sind wegen unpassierbarer Straßen von der Außenwelt abgeschnitten.

Mit den Hilfsgeldern werden die notleidenden Bevölkerungsgruppen in den Auffanglagern, aber auch Rückkehrer, mit Hygieneartikeln und Nahrungsmitteln versorgt, sowie verunreinigte Brunnen gesäubert. Dadurch kann eine Ausbreitung von Krankheiten und Seuchen verhindert werden.

Das Auswärtige unterstützt mit den bereitgestellten Mitteln Hilfsprojekte der deutschen Nichtregierungsorganisationen Malteser International, Arbeiter Samariter Bund (ASB) und Care.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auswaertiges-amt-verdoppelt-fluthilfe-fuer-notversorgung-in-sri-lanka-19860.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen