Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

03.02.2011

Australien: Zyklon „Yasi“ richtet schwere Schäden im Nordosten an

Sydney – Im Nordosten Australiens hat der Zyklon „Yasi“ in der Nacht zu Donnerstag schwere Schäden an der Küste des Bundesstaates Queensland angerichtet. Nach Angaben der Behörden gebe es bislang jedoch keine Meldungen über Verletzte oder Tote. Der Sturm wurde inzwischen bereits auf die Kategorie zwei heruntergestuft.

Nach ersten Informationen sind mehr als 170.000 Menschen in der betroffenen Region ohne Strom, Tausende Häuser wurden zerstört. Die Großstädte Cairns und Townsville blieben jedoch von „Yasi“ weitgehend verschont. Zu den am heftigsten getroffenen Orten gehörten Städtchen wie Mission Beach und Tully. Laut der Ministerpräsidentin von Queensland, Anna Bligh, sei es jedoch noch zu früh, um nach dem Sturm eine Bilanz zu ziehen.

Australische Meteorologen erwarten, dass „Yasi“ auf dem Weg ins Landesinnere noch weitere Schäden anrichten wird. Bevor der Sturm am Mittwochabend mit einem Durchmesser von rund 400 Kilometern und Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern auf die Küste traf, waren Tausende evakuiert worden. Die Menschen konnten ihre Notunterkünfte inzwischen wieder verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/australien-zyklon-yasi-richtet-schwere-schaeden-im-nordosten-an-19487.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen