Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.11.2009

Australien Nachbar wegen Beschwerde über Lärm getötet

Melbourne – In Melbourne ist in der Nacht zum Sonntag ein Mann getötet worden, nachdem er sich bei seinen Nachbarn beschwert hatte. Nach Angaben der örtlichen Polizei hatte sich der 38-Jährige zum Nachbarhaus begeben, um sich über den Lärm dort zu beklagen. Als der Mann sich kurz vor Mitternacht an der Tür der Nachbarn meldete, wurde er offenbar von bis zu acht Personen angegriffen. Die Angreifer schnitten dem Mann die Kehle durch und ließen ihn vor dem Haus liegen. Bereits zuvor hatten Polizeikräfte das Haus wegen eines Beschwerdeanrufs, der nicht von dem Nachbar ausging, besucht. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Täter aufgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/australien-nachbar-wegen-beschwerde-ueber-laerm-getoetet-3930.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Schlichterverfahren Union zeigt sich zu Einigung bei Kaiser’s Tengelmann skeptisch

Unionsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) hat mit Skepsis auf die Einigung im Schlichterverfahren zur angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann ...

Julia Klöckner CDU 2015

© CDU Rheinland-Pfalz / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Union wirft SPD Beschädigung des Präsidentenamtes vor

Innerhalb der großen Koalition nimmt der Streit um die Nominierung eines Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten an Schärfe zu. "Wer sich nicht wie ...

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

Kampf gegen Wohnungseinbrüche CDU fordert Gesetzesverschärfungen

Angesichts des Dreiländergipfels zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität an diesem Montag in Aachen hat die CDU ergänzende Gesetzesverschärfungen in ...

Weitere Schlagzeilen