Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

23.06.2011

Australien: Fußballer sieht Rote Karte wegen Penis-Piercing

Melbourne – In Australien hat sich ein Spieler des Fußballvereins Old Hill Wanderers AFC einen ganz besonderen Platzverweis eingehandelt. Wie die Zeitung „Herald Sun“ berichtet, wurde der Kapitän der zweiten Mannschaft des Clubs aus Melbourne vom Feld geschickt, weil ein Schiedsrichter das Penis-Piercing des Mannes bemerkt hatte. Der Spieler war offenbar zuvor bei einem Zweikampf am Unterleib getroffen worden und hatte danach auffällig nach dem Rechten gesehen.

Als der Schiedsrichter dies bemerkte, stellte er den Fußballer zur Rede. Weil der 28-Jährige sich weigerte, den Intimschmuck zu entfernen, zeigte ihm der Referee schließlich den Roten Karton.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/australien-fussballer-sieht-rote-karte-wegen-penis-piercing-22413.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen