Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.04.2010

Außenpolitiker weisen Karsais Angriffe gegen ISAF zurück

Berlin – Außenpolitiker der schwarz-gelben Regierungskoalition haben jüngste Angriffe des afghanischen Präsidenten Hamid Karsai gegen die Nato-geführte Schutztruppe ISAF empört zurückgewiesen. „Die internationale Gemeinschaft setzt das Leben ihrer Soldaten aufs Spiel, um die Autorität der Regierung Karsai zu stärken“, sagte der Vizevorsitzende und außenpolitische Wortführer der Unions-Fraktion im Bundestag, Andreas Schockenhoff, dem Nachrichtenmagazin „Focus“ in der am Montag erscheinenden Ausgabe. Afghanistans Staatsoberhaupt solle „die negative Wirkung“ seiner Attacken „nicht unterschätzen. Das ist eine Wortwahl, die nicht zum Umgang unter Partnern passt.“ Karsai hatte kürzlich unter anderem von „Eindringlingen“ gesprochen und von einem „dünnen Vorhang zwischen Invasion und Kooperation oder Beistand“ durch das westliche Bündnis. Schockenhoff erwartet von Karsai, „dass solche überflüssigen Probleme künftig vermieden werden“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aussenpolitiker-weisen-karsais-angriffe-gegen-isaf-zurueck-9553.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen