Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Joachim Gauck

© über dts Nachrichtenagentur

24.04.2015

Völkermord-Debatte Türkei kritisiert Gaucks Äußerungen

Das türkische Volk werde seine Aussagen nicht vergessen.

Berlin/Ankara – Die Türkei hat die Äußerungen von Bundespräsident Joachim Gauck zum Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich vor 100 Jahren scharf kritisiert: Gauck hatte bei einem Gedenkgottesdienst in Berlin am Donnerstag von Völkermord gesprochen.

Die türkische Bevölkerung werde Gaucks Aussage nie vergeben und vergessen, hieß es in einer Erklärung, die das türkische Außenministerium am Freitagabend veröffentlichte. Die Darstellung des deutschen Staatsoberhaupts stehe im Widerspruch zu den historischen Tatsachen.

Die Türkei erwarte, dass der Bundestag das historische Problem auf neutrale Weise angehen werde und eine konstruktive Haltung einnehme, um den deutsch-türkischen Beziehungen nicht zu schaden. Die Türkei als Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches lehnt die Bezeichnung des Massakers als Völkermord ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aussenministerium-tuerkei-veraergert-ueber-gauck-aussagen-zu-voelkermord-an-armeniern-82599.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen