Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

30.01.2011

Außenminister Westerwelle tritt Nahost-Reise an

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) tritt seine Nahost-Reise an. In Tel Aviv trifft Westerwelle auf seinen israelischen Amtskollegen Liberman, um „die Lage im Nahen Osten und auch in Ägypten“ zu beraten, sagte Westerwelle vor dem Abflug.

Weiterhin stehe die „deutsche Bundesregierung an der Seite derer, die nach Demokratie und nach selbstverständlichen Bürger- und Menschenrechten rufen“. Niemand könne einfach zur Tagesordnung übergehen, da die Proteste in der arabischen Welt der Beginn der „Sehnsucht nach Freiheit“ seien, so Westerwelle weiter.

Der FDP-Parteivorsitzende kritisierte die Einschränkung der Pressefreiheit durch die Unterdrückung der modernen Kommunikationstechniken. Wer glaube, dadurch die Lage zu stabilisieren, werde sich täuschen. Die ägyptische Regierung hatte im Zuge der Proteste das Internet in Ägypten weitestgehend lahmgelegt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aussenminister-westerwelle-tritt-nahost-reise-an-19325.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen