Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ausschuss will Zschäpe vorladen

© dapd

16.02.2012

Thüringen Ausschuss will Zschäpe vorladen

Gremium kommt zu erster Sitzung zusammen.

Erfurt – Der NSU-Untersuchungsausschuss im Erfurter Landtag will die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe vorladen. Die Ausschussvorsitzende Dorothea Marx (SPD) kündigte am Donnerstag unmittelbar vor Beginn der konstituierenden Sitzung des Gremiums einen entsprechenden Antrag an. Sie hoffe, dass der Ausschuss dem folge, sagte sie der Nachrichtenagentur dapd. Derweil trat das Gremium am Mittag zu seiner ersten Sitzung zusammen.

Zschäpe soll laut MDR Thüringen vor allem über die Zeit in der Kameradschaft Jena und dem “Thüringer Heimatschutz” berichten. Der Bundesanwaltschaft liegt dem Sender zufolge bisher noch kein derartiges Ersuchen aus Thüringen vor.

Zschäpe sitzt seit 8. November 2011 in Untersuchungshaft. Sie hatte sich wenige Tage nach dem Auffinden der Leichen von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt den Behörden in Jena gestellt. Bislang hat sie zu den Vorwürfen geschwiegen. Das Trio, das sich selbst als “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU) bezeichnete, wird für bundesweit zehn Morde verantwortlich gemacht.

Die Einsetzung des Ausschusses war vom Landtag einstimmig beschlossen worden. Die neun Mitglieder haben den Auftrag, ein “mögliches Fehlverhalten der Sicherheits- und Justizbehörden sowie zuständigen Ministerien im Zusammenhang mit Aktivitäten und der Verfolgung von Neonazis” zu ergründen. Der Ausschuss könnte nach Einschätzung einiger Mitglieder bis zum Ende der Legislatur im Sommer 2014 arbeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ausschuss-will-zschaepe-vorladen-40427.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen