Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Ausschreitungen nach Derby in Mainz

© dapd

26.02.2012

1. Bundesliga Ausschreitungen nach Derby in Mainz

Insgesamt sechs Busse beschädigt.

Mainz – Im Anschluss an die Begegnung in der ersten Fußball-Bundesliga zwischen dem FSV Mainz 05 und dem 1. FC Kaiserslautern (4:0) ist es am Samstag zu Ausschreitungen gekommen. Laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mainz kam es nach einem Motorradunfall eines Polizisten und der dadurch bedingten Straßensperre zu „erheblichen Auseinandersetzungen zwischen Kaiserslauterer und Mainzer Fans“. Die in mehreren Bussen sitzenden Fans des 1. FC Kaiserslautern seien von Mainzer Anhängern provoziert worden.

Unter Einsatz von körperlicher Gewalt und dem Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray seien die rivalisierenden Gruppierungen getrennt worden. Danach passierten die Busse laut Pressemitteilung die Unfallstelle. Dabei warfen einige Kaiserslauterer mit Nothämmern auf den verletzten Beamten und den behandelnden Notarzt und riefen Schmähparolen. Ein dabei stehender Polizeibeamter wurde am Fuß getroffen. Insgesamt sind sechs Busse beschädigt worden, wie die Polizei berichtete.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ausschreitungen-nach-derby-in-mainz-42378.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen