Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.01.2011

Ausschreitungen nach Autobombenanschlag

Kairo – Koptische Christen haben sich nach einem Autobombenanschlag gewaltsame Auseinandersetzungen mit ägyptischen Sicherheitskräften geliefert. Hunderte Demonstranten reagierten mit Wut auf den Anschlag, der eine halbe Stunde nach dem Jahreswechsel eine Kirche in Ägypten erschütterte. Dabei verloren 21 Menschen ihr Leben, mindestens 79 weitere Menschen wurden verletzt. Die Demonstranten formierten sich in mehreren kleinen Gruppen, warfen Flaschen und Steine auf die Sicherheitskräfte, die den Anschlagsort abgeriegelt hatten. Dabei skandierten sie „Feige Terroristen – das Blut der Kopten ist nicht umsonst“.

Staatschef Mubarak sprach von „einer abscheulichen Tat“ und beschuldigte „ausländische Elemente“ als mögliche Drahtzieher, ohne weitere Details zu nennen. Weiterhin kündigte Mubarak harte Reaktionen an. Seine Sicherheitskräfte würden dafür Sorge tragen, dass die Täter gefunden und „dem Terrorismus der Arm abgehackt“ werde.

Unterdessen verurteilte Papst Benedikt XVI. in seiner Neujahrsansprache religiöse Intoleranz und rief zu einem entschiedenen Eintreten für den Frieden auf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ausschreitungen-nach-autobombenanschlag-18434.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen