Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ausländische Bevölkerung deutlich gewachsen

© dapd

04.04.2012

Zuwanderung Ausländische Bevölkerung deutlich gewachsen

Vor allem Polen und Ungarn zogen vermehrt nach Deutschland.

Wiebaden – Die Zahl der in Deutschland lebenden Ausländer ist im vergangenen Jahr so stark gestiegen wie seit 15 Jahren nicht mehr. 2011 lebten rund 6,93 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Dies sind 177.300 Personen oder 2,6 Prozent mehr als noch 2010. Die meisten von ihnen kamen aus der EU, lediglich zwölf Prozent des Zuwachses ging auf das Konto von Ausländern aus Staaten außerhalb der Europäischen Union.

Besonders stark ist mit einem Plus von 12,9 Prozent die Zahl von Bürgern aus denjenigen ost- und mitteleuropäischen Staaten gestiegen, die 2004 der EU beigetreten waren. Vor allem Polen und Ungarn zogen vermehrt nach Deutschland.

Seit 1. Mai vergangenen Jahres gilt in Deutschland die sogenannte Arbeitnehmerfreizügigkeit auch für Esten, Letten, Litauer, Polen, Tschechen, Slowaken, Ungarn und Slowenen. Zuvor brauchten sie eine Arbeitserlaubnis der Bundesagentur für Arbeit (BA), um in Deutschland einem Job nachzugehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auslaendische-bevoelkerung-deutlich-gewachsen-49032.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen