Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche ausgesprochene Schnäppchenjäger

© dapd

19.01.2012

Verbraucher Deutsche ausgesprochene Schnäppchenjäger

Deutsche lieben reduzierte Textilien.

Frankfurt/Main – Beim Kleidungskauf sind Deutsche ausgesprochene Schnäppchenjäger. Sieben von zehn Konsumenten warten mit dem Kauf von Hosen, T-Shirts oder Kleidern, bis die Textilien reduziert sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von 7.908 Frauen und Männer durch die GfK im Auftrag der Fachzeitschrift “Textilwirtschaft”.

Nach der Umfrage warten 75 Prozent der Frauen beim Kauf von Bekleidung auf Reduzierungen, bevor sie tatsächlich zugreifen. Selbst die Männer sind danach zu 69 Prozent beim Kleidungskauf auf Schnäppchenjagd. Insgesamt gaben genau 72 Prozent der Befragten an, bei ihren Textilien bevorzugt zu reduzierter Ware zu greifen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ausgesprochene-schnappchenjager-34972.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen