Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.12.2009

Auschwitz-Schild “Arbeit macht frei” wieder aufgetaucht

Warschau – Das am Freitag von der KZ-Gedenkstelle Auschwitz gestohlene Schild mit der Aufschrift „Arbeit macht frei“ ist wieder aufgetaucht. Wie die Behörden mitteilten, habe die polnische Polizei das Schild, das in mehrere Teile zerschnitten war, in der vergangenen Nacht im Norden des Landes gefunden. Die Beamten nahmen fünf Männer im Alter von 20 bis 39 Jahren fest. Über mögliche Motive der Tat ist derzeit nichts bekannt. Im Konzentrationslager Auschwitz wurden zwischen 1940 und 1945 etwa 1,1 Millionen Menschen von den Nationalsozialisten ermordet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auschwitz-schild-arbeit-macht-frei-wieder-aufgetaucht-5110.html

Weitere Nachrichten

Palace of Westminster Britisches Parlament England

© Diliff / CC BY-SA 2.5

Resolutionstext Koalition will Terrorbekämpfung vom Brexit ausnehmen

Union und SPD wollen die Bekämpfung des internationalen Terrorismus vom Brexit ausnehmen. Innere und äußere Sicherheit und insbesondere die ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne AfD-Wahlprogramm rückwärtsgewandt

Die Grünen haben das am Wochenende in Köln beschlossene AfD-Wahlprogramm als rückwärtsgewandt kritisiert. "Mit ihrem Bundestagswahlprogramm hat die AfD ...

Alice Weidel AfD 2016

© MAGISTER / CC BY-SA 3.0 DE

Alice Weidel AfD ist frühestens 2021 koalitionsfähig

Alice Weidel, eine der beiden frisch gekürten AfD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, sieht ihre Partei in den nächsten Jahren klar in der ...

Weitere Schlagzeilen