Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Aus der Traum: Meister Green Bay scheitert im Viertelfinale

© dapd

16.01.2012

Playoffs Aus der Traum: Meister Green Bay scheitert im Viertelfinale

Drei Touchdown-Pässe von Manning für die Giants.

Green Bay/Baltimore – Aus der Traum: Superbowl-Champion Green Bay Packers muss die erfolgreiche Titelverteidigung vergessen. Der Meister der amerikanischen Football-Liga NFL aus dem US-Staat Wisconsin scheiterte im Viertelfinale im heimischen Lambeau-Field an den New York Giants. Die Packers um Quarterback Aaron Rodgers unterlagen 20:37. Die Giants erreichten damit ebenso das Halbfinale der National Football League wie die Baltimore Ravens, die am Sonntag (Ortszeit) ihr Heimspiel gegen die Houston Texans 20:13 gewannen.

Auf dem Weg zum Superbowl am 5. Februar in Indianapolis treffen am kommenden Sonntag zunächst die New England Patriots mit dem deutschen Right Tackle Sebastian Vollmer auf die Mannschaft aus Baltimore. Im zweiten Semifinale, das ebenfalls am 22. Januar ausgetragen wird, treten anschließend die San Francisco 49ers in Kalifornien gegen das Team aus New York an. New England war bereits am Samstag mit einem 45:10-Sieg gegen die Denver Broncos in die nächste Runde eingezogen. Vollmer, der an der Folgen eines Fußbruchs laboriert, konnte dabei noch nicht mitwirken. San Francisco hatte die New Orleans Saints mit einem 36:32-Erfolg eliminiert.

In Green Bay glänzte Giants-Quarterback Eli Manning mit drei Touchdown-Pässen. Kurz vor der Halbzeit schockte New York die Gastgeber mit einem Touchdown zur 20:10-Führung. Den endgültigen K.o. versetzten die Giants dem Titelverteidger, der nach dem dritten Viertel auf 20:13 herangekommen war, mit einem weiteren Touchdown nach einem Ballverlust der Packers kurz vor Schluss. Für New York war es der zweite Sieg in Green Bay in Folge.

Die Baltimore Ravens legten, angeführt von ihrem starken Quarterback Joe Flacco, mit einem starken ersten Viertel den Grundstein zum Triumph über Houston – und gingen mit 17:3 in Führung. Zwar kamen die in Führung. Zwar kamen die Texans bis zur Pause auf 17:13 heran, doch Baltimore konnte sich auf seine aggressive Defensive um Ray Lewis und Ed Reed verlassen, die insgesamt vier Ballverluste erzwangen. Houstons Quarterback T.J. Yates war in dieser Partie überfordert: Er warf drei Pässe, die von den Baltimore-Spielern abgefangen wurden (Interceptions). Mit dem neunten Heimsieg verteidigten die Ravens ihre makellose Heimbilanz in dieser NFL-Saison.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aus-der-traum-meister-green-bay-scheitert-im-viertelfinale-34310.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen