Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Auktionator nach Urteil zu Millionen-Teppich erleichtert

© dapd

27.01.2012

Teppich Auktionator nach Urteil zu Millionen-Teppich erleichtert

“Ich stehe jetzt aber nicht in Siegerpose da”.

Augsburg – Der Augsburger Auktionator Georg Rehm ist erleichtert über das Urteil im Rechtsstreit um den teuersten Teppich der Welt. “Die Sache war immerhin zwei Jahre in unseren Köpfen drin”, sagte der Inhaber eines Augsburger Auktionshauses der Nachrichtenagentur dapd. Er fügte an: “Ich stehe jetzt aber nicht in Siegerpose da.”

Rehm betonte: “Wir sind ein regionales Haus und können keinen Millionenbetrag für den Teppich erwarten.” Die erzielten 19.000 Euro bei der Versteigerung des kostbaren Perserteppichs “waren für uns in den letzter 30 Jahren der beste Teppich-Zuschlag”.

Zuvor hatte das Landgericht Augsburg die Schadenersatzklage der einstigen Besitzerin gegen den Auktionator abgelehnt. Sie hatte nach dem Verkauf des Teppichs für 19.000 Euro mitbekommen, dass das Prachtstück Monate später bei einer Versteigerung bei Christie’s in London 7,2 Millionen Euro erzielte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auktionator-nach-urteil-zu-millionen-teppich-erleichtert-36600.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen