Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Mut zum Coming-out

© dapd

17.01.2012

Aufruf des DFB Mut zum Coming-out

Zwanziger sieht Zeit reif für offen schwule Profis – Kritik an Philipp Lahm.

Hennef/Sieg – Das Versteckspiel soll aufhören, die Zeit ist reif für ein “Coming-out” der schwulen Fußball-Stars. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit dem Präsidenten Theo Zwanziger fordert die homosexuellen Spieler der Bundesliga auf, sich zu bekennen: Das war die zentrale Aussage beim Dialogforum mit dem Thema “Vor dem Ball sind alle gleich – sexuelle Identitäten im Fußball” in der Sportschule Hennef.

Zugleich bot der DFB eine Plattform für Kritik an Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm. Der Münchner hatte zu Wochenbeginn erklärt, dass die deutsche Gesellschaft noch nicht bereit sei für das Bekenntnis eines Fußball-Stars zu seiner Homosexualität. “Ich denke, es war ein Fehler von Philipp Lahm, das zu sagen”, sagte Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. “Lahm sollte motivieren, outet euch, habt doch den Mut. Das wäre ein Signal gewesen.”

Zwanziger rief die homosexuellen Spieler auf, “den Mut zu haben, sich zu erklären”, ähnlich wie es Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit vor einigen Jahren praktiziert hatte. “Klar ist, dass Mut nur der haben muss, der weiß, dass ihm Nachteile drohen”, sagte Zwanziger. Es sei sicherlich schwierig, in einer Mannschaft seine Homosexualität preiszugeben. Aber die Rahmenbedingungen für ein Coming-out des ersten prominenten Bundesligaspielers seien viel besser als noch vor einigen Jahren, sagte der DFB-Präsident. Dass Lahm weiterhin Zurückhaltung empfiehlt, wollte Zwanziger nicht kritisieren. “Lahm ist einer der Tolerantesten und ist dafür schon ausgezeichnet worden. Wenn er die Situation so bewertet, verbietet sich mir, dies zu kritisieren”, sagte Zwanziger.

Kritik kam aber von einem prominenten Teilnehmer der zweitägigen Arbeitstagung. Der frühere NBA-Basketballprofi John Amaechi sagte: “Lahm muss doch ein Vorbild sein in seinen Äußerungen, oder er muss den Mund halten.” Amaechi, der 2007 seine Homosexualität in einem Buch publik machte und als Psychologe renommierte Firmen bei Antidiskriminierungs-Maßnahmen berät, warf dem Bayern-Spieler vor, er solle Fußball-Fans nicht als Argument benutzen, dass ein Spieler seine Homosexualität verbergen müsse. “Wenn ich ein Fan wäre, dann hätte ich die Nase voll davon, dass ich für engstirniges Verhalten verantwortlich gemacht werde”, sagte der Brite. Die Fans seien viel toleranter als behauptet würde, sagte Amaechi. Professor Gunther Pilz, Fan-Forscher an der Universität Hannover, sieht das anders: in der Ultra-Kurve herrsche eine “Pöbel-Kultur”. Pilz: “Das Schlimmste, was man dort sein kann, ist schwul.”

Lahm, dem wie andere Nationalspieler gelegentlich unterstellt wird, er sei homosexuell, hatte in einem am Montag veröffentlichtem Interview erklärt: “Fußball ist wie früher Gladiatorenkampf. Sicher, Politiker können sich heute als Homosexuelle outen, aber die müssen auch nicht Woche für Woche vor 60.000 Zuschauern spielen und dann womöglich auch noch schlecht.” Er bedauerte, dass betroffene Kollegen ihre Homosexualität verstecken müssten: “Es ist schade, dass es so ist. Aber so schätze ich das ein: Ich glaube nicht, dass die Gesellschaft schon so weit ist, schwule Profi-Fußballer als etwas Selbstverständliches zu akzeptieren, so wie es in anderen Bereichen bereits möglich ist.” Diesen Standpunkt hatte er bereits in seinem vor einigen Monaten veröffentlichen Buch vertreten.

Der Brite Amaechi räumte ein, dass er selbst in der US-Profiliga der Basketballer niemals Karriere hätte machen können, wenn er sein Coming-out schon als aktiver Spieler vollzogen hätte. Der 41-Jährige zeigte sich erstaunt über die Offenheit, mit der der DFB die Problematik von Schwulen und Lesben angehen würde. Sport stecke in dieser Frage noch “im Dinosaurier-Zeitalter”. In der Wirtschaft seien viele Unternehmen viel weiter im Kampf gegen Diskriminierung von Minderheiten. Unternehmen achteten bei ihrem Sportsponsoring darauf, dass Vereine wirklich entschieden gegen Diskriminierung auftreten.

Amaechi lobte den DFB für seinen Engagement: “Der britische Fußball liegt im gesellschaftlichen Bereich viel weiter zurück. Er ist noch in der Neandertaler-Zeit.” Christine Lüders betonte die Verdienste des DFB-Präsidenten, der Anfang März zurücktreten will und von Wolfgang Niersbach abgelöst werden soll: “Wir brauchen viele Zwanzigers. Wir sind froh, dass er das Thema so angetrieben hat. Ich hoffe, dass sein Nachfolger in seine Spuren tritt.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aufruf-des-dfb-mut-zum-coming-out-34659.html

Weitere Meldungen

Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Winfried Schäfer will nicht als Trainer in Deutschland arbeiten

Der Fußballtrainer und Weltenbummler Winfried Schäfer kann sich nicht vorstellen, nochmal als Trainer in Deutschland zu arbeiten. "Man sollte zwar nichts ...

Fans von Hertha BSC

© über dts Nachrichtenagentur

Offiziell Labbadia neuer Cheftrainer bei Hertha BSC

Jetzt ist es offiziell: Bruno Labbadia wird neuer Cheftrainer bei Hertha BSC. Der Coach übernehme nach Ostern, teilte der Hauptstadtclub am Donnerstag mit ...

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Jeder Zweite für Bundesliga-Fortführung ab Mai

Die Hälfte der Deutschen ist für eine Fortführung der Fußball-Bundesliga ab Anfang Mai mit sogenannten Geisterspielen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage ...

Corona-Krise DFB-Präsident rechnet mit Insolvenzen im Profifußball

Die Coronakrise trifft auch den deutschen Profifußball finanziell massiv. Durch das Einstellen des Spielbetriebs drohten immer mehr Bundesliga-Vereine ...

1. Bundesliga DFL-Chef hofft auf Lehren aus Coronakrise

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, Christian Seifert, hofft, dass einige Vereine aus den Folgen der Coronakrise die richtigen Schlüsse ziehen. ...

DFL-Chef Ziel ist Saisonende bis zum 30. Juni

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), Christian Seifert, will alles dafür tun, damit der Spielbetrieb in den beiden Profiligen im Mai ...

Bericht 13 Profi-Vereinen droht Insolvenz

13 der 36 Profivereine der Bundesliga und 2. Bundesliga droht laut eines Berichts wegen der Corona-Pandemie die Insolvenz. Zwölf Vereine hätten bereits die ...

1. Bundesliga FC Bayern verlängert Vertrag mit Cheftrainer Flick

Der Fußball-Bundesligist FC Bayern München hat den Vertrag mit Cheftrainer Hansi Flick verlängert. Man habe sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung ...

1. Bundesliga Bundesliga pausiert bis mindestens Ende April

Die 1. und 2. Fußball-Bundesliga wird wegen der Coronakrise mindestens bis zum 30. April pausieren. Bei einer virtuellen Mitgliederversammlung der ...

Corona-Krise Auch Bundesligaklubs profitieren von NRW-Schutzschirm

Auch die Profivereine der 1. und 2. Fußball-Bundesliga sind berechtigt, finanzielle Soforthilfen wegen der Coronakrise beim sogenannten Rettungsschirm von ...

2. Bundesliga HSV stellt Bernd Hoffmann frei

Der Hamburger Sportverein hat seinen Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann von seinen Aufgaben entbunden. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Samstag mit. ...

Bericht Wettmanipulationsverdacht in Russland und der Ukraine

Angesetzte Fußballspiele in der Ukraine und Russland sind wegen des Verdachts der Wettmanipulation ins Visier von Ermittlern geraten. Betrüger sollen dazu ...

Fußball Stoiber verlangt Corona-Soli von Bundesliga-Profis

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU), Aufsichtsrat des FC Bayern München, hat an alle Fußball-Bundesliga-Profis appelliert, ...

Corona-Krise DFL-Präsidium rät zu Bundesliga-Aussetzung bis Ende April

Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat aufgrund der Corona-Krise die Aussetzung des Spielbetriebs der 1. und 2. Fußball-Bundesliga vorerst bis ...

Corona-Pandemie Aue-Präsident befürchtet Pleiten in der Bundesliga

Der Präsident des Zweitligisten Erzgebirge Aue, Helge Leonhardt, befürchtet wegen der Corona-Krise Pleiten in der Fußball-Bundesliga. "Wenn die Pandemie ...

Drosten Keine vollen Fußballstadien in den nächsten zwölf Monaten

Nach Ansicht des Virologen Christian Drosten muss sich der deutsche Profifußball in der Corona-Krise darauf einstellen, dass seine schlimmsten ...

EM-Verschiebung UEFA erwartet „dreistelligen Millionenverlust“

Die Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft 2020 um ein Jahr sorgt für erhebliche finanzielle Einbußen beim europäischen Kontinentalverband UEFA. ...

Offiziell UEFA verschiebt Fußball-EM um ein Jahr

Die UEFA verschiebt die eigentlich für diesen Sommer geplante Fußball-Europameisterschaft wegen der Coronavirus-Krise um ein Jahr. Die Fußball-EM werde nun ...

1. Bundesliga Hertha BSC geht in Quarantäne

Die Spieler der Profimannschaft sowie das Trainer- und Funktionsteam des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC stehen ab sofort unter häuslicher Quarantäne. ...

Corona-Pandemie Fußball-EM wird um ein Jahr verschoben

Die eigentlich für diesen Sommer geplante Fußball-Europameisterschaft wird wegen der Coronavirus-Krise um ein Jahr verschoben. Sie soll nun vom 11. Juni ...

1. Bundesliga Fortuna-Chef wirft Watzke unsolidarische Aussagen vor

Die Absage von Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer bei Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund, zu möglichen finanziellen Hilfen von größeren für kleinere ...

Corona-Pandemie 3. Liga setzt Spielbetrieb auch aus

Die 3. Liga unterbricht ebenfalls ihren Spielbetrieb - zunächst bis 30. April. Darauf haben sich die Spielleitung und Vertreter der 20 Drittligisten im ...

Coronavirus-Pandemie Drittligist fordert Saisonabbruch

Der Hallesche FC hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie einen Abbruch der aktuellen Drittliga-Saison gefordert. "Wir sehen zum Abbruch der Saison in der 3. ...

Ex-DFL-Chef Bundesliga von Corona-Krise nicht in Existenz bedroht

Der langjährige Geschäftsführer von Bayer Leverkusen und frühere Präsident der Deutschen Fußball-Liga (DFL) Wolfgang Holzhäuser sieht im Aussetzen des ...

DFB Länderspiel gegen Italien doch abgesagt

Das Länderspiel der Nationalmannschaft gegen Italien ist nun doch abgesagt. Das teilte der DFB am Freitagabend mit. Die Stadt Nürnberg habe eine städtische ...

Coronavirus-Pandemie Fußball-Bundesliga stellt Spielbetrieb ab sofort ein

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie nun doch den Spielbetrieb der 1. und 2. Fußball-Bundesliga ab sofort unterbrochen. ...

Coronavirus UEFA stoppt Champions League und Europa League

Die UEFA hat wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus den Spielbetrieb der Champions League und Europa League vorerst ausgesetzt. Alle ...

Coronavirus DFL plant Aussetzung des Bundesliga-Spielbetriebs ab Dienstag

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) plant wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus, den Spielbetrieb der 1. und 2. Fußball-Bundesliga ab dem kommenden ...

Europa-League Leverkusen gewinnt – Wolfsburg verliert

In den Achtelfinal-Hinspielen der Europa League hat Bayer Leverkusen bei den Glasgow Rangers mit 3:1 gewonnen, Wolfsburg verlor zu Hause gegen Schachtjor ...

Europa-League Frankfurt verliert Achtelfinal-Hinspiel gegen Basel

In der Europa League hat Eintracht Frankfurt das Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Basel mit 0:3 verloren. Für die Schweizer trafen Samuele Campo (27.), ...

Coronavirus BVB will auf kommenden Bundesliga-Spieltag verzichten

Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, hat angeregt, wegen der Corona-Krise bereits auf den kommenden Bundesligaspieltag zu verzichten. "Wenn ...

2. Bundesliga Zweitligist Hannover 96 geht in Quarantäne

Alle Spieler der Profimannschaft von Hannover 96 stehen ab sofort unter häuslicher Quarantäne. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. Das Gesundheitsamt ...

Coronavirus Horst Heldt schlägt EM-Verschiebung vor

Der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln, Horst Heldt, hat eine Verschiebung der Europameisterschaft vorgeschlagen. "Warum sollten wir ...

Coronavirus Sky zeigt Bundesliga-Konferenzen im Free-TV

Der Pay-TV-Anbieter Sky überträgt die Konferenzen der kommenden beiden Spieltage in der ersten und zweiten Bundesliga live im Free-TV. "Für uns ist es ...

Champions-League Dortmund gegen Paris Saint-Germain ausgeschieden

Im Achtelfinale der Champions League hat Borussia Dortmund das Rückspiel bei Paris Saint-Germain unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit 0:2 verloren und ...

1. Bundesliga Gladbach gewinnt Nachholspiel gegen Köln

Im Nachholspiel des 21. Spieltags der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen den 1. FC Köln mit 2:1 ...

Coronavirus Alle Bundesliga-Partien am Wochenende ohne Zuschauer

Alle Bundesligaspiele am kommenden Wochenende werden ohne Zuschauer stattfinden. Als letzter Verein kündigte RB Leipzig am Mittwochmittag an, die Fans vom ...

Coronavirus Immer mehr Bundesligaspiele ohne Zuschauer

Die Zahl der Bundesligaspiele, bei denen am kommenden Wochenende die Zuschauer ausgeschlossen werden, steigt immer weiter. Aktuell ist bekannt, dass die ...

Champions-League RB Leipzig steht im Viertelfinale

RB Leipzig steht nach einem 3:0 gegen Tottenham Hotspur im Champions-League-Viertelfinale. Das Hinspiel in England hatten die Leipziger mit einem 1:0 ...