Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aufnahme iranischer Widerstandskämpfer gefordert

© dapd

25.02.2012

Günter Verheugen Aufnahme iranischer Widerstandskämpfer gefordert

Bei einer Abschiebung drohe den Menschen „in vielen Fällen die Todesstrafe“.

Stuttgart – Der ehemalige deutsche EU-Kommissar Günter Verheugen hat an die Bundesregierung appelliert, iranische Widerstandskämpfer in Deutschland aufzunehmen, die im irakischen Camp Aschraf von der Abschiebung in den Iran bedroht sind. Bei einer Abschiebung drohe den Menschen „in vielen Fällen die Todesstrafe oder Verschwinden in iranischen Kerkern, was beinahe dasselbe ist“, sagte Verheugen den „Stuttgarter Nachrichten“ (Samstagausgabe).

Verheugen erklärte weiter: „Die Zahlen sind ja überschaubar. 3.300 Menschen leben im Camp, davon 1.000 Frauen. Deutschland sollte ein beträchtliches Kontingent aufnehmen. Das wären wir unseren eigenen Werten und Standards schuldig. Das Innenministerium ist mir da zu zögerlich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aufnahme-iranischer-widerstandskaempfer-gefordert-42223.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Weitere Schlagzeilen