Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aufnahme iranischer Widerstandskämpfer gefordert

© dapd

25.02.2012

Günter Verheugen Aufnahme iranischer Widerstandskämpfer gefordert

Bei einer Abschiebung drohe den Menschen „in vielen Fällen die Todesstrafe“.

Stuttgart – Der ehemalige deutsche EU-Kommissar Günter Verheugen hat an die Bundesregierung appelliert, iranische Widerstandskämpfer in Deutschland aufzunehmen, die im irakischen Camp Aschraf von der Abschiebung in den Iran bedroht sind. Bei einer Abschiebung drohe den Menschen „in vielen Fällen die Todesstrafe oder Verschwinden in iranischen Kerkern, was beinahe dasselbe ist“, sagte Verheugen den „Stuttgarter Nachrichten“ (Samstagausgabe).

Verheugen erklärte weiter: „Die Zahlen sind ja überschaubar. 3.300 Menschen leben im Camp, davon 1.000 Frauen. Deutschland sollte ein beträchtliches Kontingent aufnehmen. Das wären wir unseren eigenen Werten und Standards schuldig. Das Innenministerium ist mir da zu zögerlich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aufnahme-iranischer-widerstandskaempfer-gefordert-42223.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen