Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aufnahme iranischer Widerstandskämpfer gefordert

© dapd

25.02.2012

Günter Verheugen Aufnahme iranischer Widerstandskämpfer gefordert

Bei einer Abschiebung drohe den Menschen „in vielen Fällen die Todesstrafe“.

Stuttgart – Der ehemalige deutsche EU-Kommissar Günter Verheugen hat an die Bundesregierung appelliert, iranische Widerstandskämpfer in Deutschland aufzunehmen, die im irakischen Camp Aschraf von der Abschiebung in den Iran bedroht sind. Bei einer Abschiebung drohe den Menschen „in vielen Fällen die Todesstrafe oder Verschwinden in iranischen Kerkern, was beinahe dasselbe ist“, sagte Verheugen den „Stuttgarter Nachrichten“ (Samstagausgabe).

Verheugen erklärte weiter: „Die Zahlen sind ja überschaubar. 3.300 Menschen leben im Camp, davon 1.000 Frauen. Deutschland sollte ein beträchtliches Kontingent aufnehmen. Das wären wir unseren eigenen Werten und Standards schuldig. Das Innenministerium ist mir da zu zögerlich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aufnahme-iranischer-widerstandskaempfer-gefordert-42223.html

Weitere Nachrichten

Joachim Stamp FDP

© FDP-NRW - FDP-Bundesgeschäftsstelle / R. Kowalke / CC BY-SA 4.0

FDP Stamp kritisiert die Arbeit der Integrationsräte

Joachim Stamp, FDP-Fraktionsvize im NRW-Landtag, hat die Arbeit der Integrationsräte hart kritisiert. "Die Integrationsräte bringen nichts. Das ist viel ...

Christian Lindner FDP-Wahlkampfkundgebung

© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Landtagswahl Lindner hofft auf Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen

FDP-Chef Christian Lindner hält angesichts neuester Umfragen eine schwarz-gelbe Koalition in Nordrhein-Westfalen für möglich, "wenn Linke und Grüne bei der ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

Unions-Fraktionsvize Fuchs Wähler werden Seehofers Wiederantritt honorieren

Die Unions-Fraktion im Bundestag hat die erneute Kandidatur des bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chefs Horst Seehofer für beide Ämter begrüßt. "Die ...

Weitere Schlagzeilen