Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Aufhebung von Mobilfunklizenzen angeordnet

© AP, dapd

02.02.2012

Indien Aufhebung von Mobilfunklizenzen angeordnet

Unregelmäßigkeiten beim staatlichen Vergabeverfahren.

Neu-Delhi – Das Oberste Gerichtshof Indiens hat die Aufhebung von 122 Mobilfunklizenzen angeordnet. Das am Donnerstag in Neu-Delhi ergangene Urteil dürfte den riesigen Mobilfunkmarkt in Indien in Aufruhr versetzen. Die Unregelmäßigkeiten beim staatlichen Vergabeverfahren gelten als einer der größten Skandale Indiens.

Die Regierung nahm bei einem überstürzten Lizenzverfahren nur etwa 124 Milliarden Rupien (1,9 Milliarden Euro) ein. Nach Schätzungen von Wirtschaftsprüfern entgingen der Regierung bei der Vergabe der Lizenzen umgerechnet bis zu 27 Milliarden Euro. Nach Vorgabe des Gerichts müssen alle Lizenzen neu ausgeschrieben werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aufhebung-von-mobilfunklizenzen-angeordnet-37690.html

Weitere Nachrichten

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IW verteidigt deutsche Autoindustrie gegen Trump

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die deutsche Autoindustrie gegen Kritik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. "Präsident Trump hat ...

Weitere Schlagzeilen