Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Audiobotschaft: Muammar al-Gaddafi will weiter kämpfen

© dts Nachrichtenagentur

01.09.2011

Gaddafi Audiobotschaft: Muammar al-Gaddafi will weiter kämpfen

Tripolis – Der ehemalige libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi hat sich am 42. Jahrestag seiner Machtergreifung erneut zu Wort gemeldet und angekündigt, weiter kämpfen zu wollen. In einer am Donnerstag unter anderem vom arabischen Fernsehsender „Al-Arabija“ verbreiteten Audiobotschaft, erklärte Gaddafi, er wolle „den Kampf fortsetzen“ und sich „niemals ergeben“.

Zudem rief der 69-Jährige seine Anhänger dazu auf, den Widerstand gegen die Rebellen fortzusetzen, selbst wenn sie seine Stimme nicht hören könnten. Zudem sei das Kräfteverhältnis jetzt ausgeglichen, da alle Stämme mit Waffen ausgestattet seien. „Auf einen langen Kampf, auf dass Libyen von Flammen verschlungen wird“, so Gaddafi.

Unterdessen haben diese ihr Ultimatum an die Gaddafi-Anhänger in dessen Geburtsstadt Sirte um eine Woche verlängert. Bis zum Samstag nächster Woche sollen die letzten Gaddafi-Getreuen nun Zeit haben, sich den Aufständischen zu ergeben.

Sirte ist die letzte libysche Stadt entlang der Mittelmeerküste, die noch in der Hand von Anhängern des alten Regimes ist. Gaddafi selbst ist seit der Eroberung der libyschen Hauptstadt Tripolis am 22. August untergetaucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/audiobotschaft-muammar-al-gaddafi-will-weiter-kaempfen-27133.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen