Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.01.2011

Auch Piloten für Einteilung von Fluggästen in Risikoklassen

Frankfurt/Main – Der Düsseldorfer Flughafen-Chef Christoph Blume erhält für seinen Vorschlag, Fluggäste bei der Kontrolle nach israelischem Vorbild in Risikoklassen zu unterteilen, immer mehr Unterstützung. „Ich verstehe die Welle der künstlichen Empörung über diesen Vorschlag nicht“, sagte der Sprecher der als „Pilotengewerkschaft“ bekannten Vereinigung Cockpit, Jörg Handwerg, der „Rheinischen Post“. Auch in anderen Lebensbereichen – etwa bei Versicherungen – sei die Einteilung in unterschiedliche Risikogruppen völlig normal, so Handwerg gegenüber der Zeitung.

Zuvor hatten auch Politiker des Düsseldorfer Landtages sowie der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, Blumes Vorschlag unterstützt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auch-piloten-fuer-einteilung-von-fluggaesten-in-risikoklassen-18483.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen