Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Auch afghanische Opposition für Friedensgespräche

© dapd

13.01.2012

Taliban Auch afghanische Opposition für Friedensgespräche

„Auch wir repräsentieren einen Teil der Nation“.

Kabul – Prominente Führer der afghanischen Opposition haben am Freitag ihre Unterstützung für mögliche Friedengespräche der USA und der Regierung in Kabul mit den Taliban signalisiert. Der Führer der Volksgruppe der Hasara, Mohammad Muhakik, mahnte aber eine Beteiligung von Minderheiten an solchen Gesprächen an. „Auch wir repräsentieren einen Teil der Nation“, sagte er.

Der Tadschiken-Führer Ahmad Sia Massud sagte, die Regierung müsse vorsichtig vorgehen. Was in den vergangenen zehn Jahren erreicht worden sei, dürfe nicht wieder aufgegeben werden. Auch ein Sprecher der früheren Nordallianz, General Abdul Raschid Dostum, sprach sich für Friedensgespräche aus.

Die Oppositionsmitglieder kamen aus Berlin, wo sie Vertreter des US-Kongresses getroffen hatten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/auch-afghanische-opposition-fur-friedensgesprache-33715.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen