Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

28.06.2015

Atomstreit Steinmeier hofft auf Einigung mit Teheran

„Wir verhandeln seit Wochen unter Hochdruck.“

Berlin – Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier reist an diesem Wochenende nach Wien, um die Verhandlungen der Internationalen Kontaktgruppe zum iranischen Atomprogramm zu einem Abschluss zu bringen. „Wir verhandeln seit Wochen unter Hochdruck. Es besteht jetzt die Chance, diesen schon seit über zehn Jahren andauernden Konflikt endlich zu lösen“, erklärte Steinmeier der „Welt am Sonntag in einem Interview.

Die letzten Gespräche mit seinem Amtskollegen Kerry und Sarif hätten gezeigt: Niemand wolle die Verhandlungen verlängern. Wörtlich sagte Steinmeier: „Jetzt gilt`s. Unser Ziel ist, Ende Juni zum Abschluss zu kommen. Es kann aber sein, dass der 30. Juni mehr als 24 Stunden haben wird.“

Steinmeier warnte aber davor, „aus Angst vor Gesichtsverlust unverantwortliche Vereinbarungen“ zu unterschreiben. „Sollte es zu keiner Einigung kommen, verlieren alle.“ Der Iran verbliebe in der Isolation.

Ein neues Wettrüsten in einer ohnehin von Krisen gebeutelten Region könnte die dramatische Folge sein. Wenn es aber bei der Frage der Kontrolle von militärischen Anlagen im Iran keine Klarheit gebe, „kann es keinen Abschluss geben“, warnte Steinmeier. „Das „Ob“ und das „Wo“ der Kontrolle kann nicht in Frage stehen, allenfalls das „wie“, sagte er der „Welt am Sonntag“ weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/atomstreit-steinmeier-hofft-auf-einigung-mit-teheran-85359.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen