Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

15.01.2015

Atomstreit mit Iran Steinmeier dringt auf eine rasche Lösung

Es dürfe nichts unversucht gelassen werden, um eine Lösung zu erzielen.

Berlin – Außenminister Frank-Walter Steinmeier dringt auf eine rasche Lösung im Atomstreit mit dem Iran. Man befinde sich in einer entscheidenden Phase, so Steinmeier anlässlich eines Treffens mit seinem iranischen Kollegen Mohammed Dschawad Sarif am Donnerstag in Berlin.

Es dürfe nichts unversucht gelassen werden, um eine Lösung zu erzielen. Die Verlängerungen der Übergangsvereinbarung könnten nicht endlos fortgesetzt werden. Der Weg des Iran zu Atomwaffen müsse eindeutig, nachprüfbar und dauerhaft ausgeschlossen werden.

Am Sonntag sollen die Atomverhandlungen zwischen dem Iran und den fünf UN-Vetomächten USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und China sowie Deutschland in Genf fortgesetzt werden.

Das angestrebte Abkommen sieht eine friedliche Nutzung der Nukleartechnologie im Iran vor, eine Entwicklung von Atomwaffen im Land soll jedoch verhindert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/atomstreit-mit-iran-steinmeier-dringt-auf-eine-rasche-loesung-76721.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen