Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Atom-Moratorium läuft aus

© dts Nachrichtenagentur

15.06.2011

Atomausstieg Atom-Moratorium läuft aus

Nun wäre es möglich, dass die Reaktoren wieder ans Netz gehen.

Berlin – Das von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verhängte Atom-Moratorium, welches drei Tage nach dem Unglück im japanischen AKW Fukushima 1 im März erlassen wurde, läuft an diesem Mittwoch aus. Die dreimonatige Pause betraf sieben Atomkraftwerke und führte zu deren zeitweiliger Abschaltung. Nun wäre es möglich, dass die Energieversorger die Reaktoren wieder ans Netz gehen lassen. Noch ist jedoch unklar, ob dies geschieht.

Die Energiekonzerne RWE und EnBW erklärten, die Entscheidung sei noch nicht gefallen. Das von der Bundesregierung angestrebte Atomgesetz sieht vor, die betroffenen Kraftwerke endgültig abzuschalten. Am 8. Juli wird die Gesetzesinitiative voraussichtlich die letzte Hürde nehmen.

Vor diesem Hintergrund stellt sich für die Reaktorbetreiber die Frage, ob die rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft werden oder man sich der öffentlichen Meinung beugt, welche das erneute Hochfahren der Anlagen größtenteils kritisch sieht.

Dementsprechend hatten sich die zwei anderen Betreiber E.ON und Vattenfalls bereits gegen ein Wiederanfahren entschieden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/atom-moratorium-laeuft-aus-21685.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen