Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ashton Kutcher

© David Shankbone / CC BY 2.0

16.01.2012

"Gidsy" Ashton Kutcher unterstützt junges Unternehmen aus Berlin

Internetdienst Gidsy ist ein Online-Marktplatz.

Berlin – Der US-Schauspieler Ashton Kutcher hat in ein Berliner Start-Up Unternehmen namens Gidsy investiert. Die Betreiber des Internetdienstes, Philipp Wassibauer sowie Edial und Floris Dekker, erhielten eine Finanzspritze in Höhe von 1,2 Millionen US-Dollar (rund 946.000 Euro), wie das Unternehmen mitteilte.

Zu den Investoren gehören neben Kutcher weitere Personen und Konzerne. Das Geld soll in die Expansion des Unternehmens fließen, das vor zwei Monaten in Berlin gegründet wurde und inzwischen auch in New York und Amsterdam aktiv ist.

Der Internetdienst Gidsy ist ein Online-Marktplatz, auf dem Privatpersonen gesellige Aktivitäten in einer Stadt anbieten können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ashton-kutcher-unterstutzt-junges-unternehmen-aus-berlin-34414.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen