Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.12.2009

Armutsgefährdung in Mecklenburg-Vorpommern am größten

Wiesbaden – In Deutschland ist fast jeder siebte Mensch armutsgefährdet. Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte, ist die Gefährdung dabei je nach Bundesland sehr unterschiedlich. Während in Mecklenburg-Vorpommern 24 Prozent und in Bremen 22,2 Prozent der Menschen von Armut bedroht sind, hatten in Baden-Württemberg und Bayern nur 10,2 beziehungsweise 10,8 Prozent der Menschen ein erhöhtes Armutsrisiko. Laut Definition der EU gilt ein Mensch, der mit weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Bevölkerung auskommen muss, als armutsgefährdet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/armutsgefaehrdung-in-mecklenburg-vorpommern-am-groessten-4832.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen