Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundestag zu Massakern an Armeniern

© Britta Pedersen über dpa

24.04.2015

100. Jahrestag der Massaker Bundesregierung ruft Türkei und Armenien zu Aussöhnung auf

Deutschland wolle beide Seiten bei der Annäherung unterstützen.

Berlin – Zum 100. Jahrestag der Massaker an bis zu 1,5 Millionen Armeniern durch das Osmanische Reich hat die Bundesregierung die Türkei und Armenien zur Versöhnung aufgerufen.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, Deutschland wolle beide Seiten bei der Annäherung unterstützen. Den Begriff Völkermord benutzte er – im Unterschied zu Bundespräsident Joachim Gauck – nicht. Seibert sagte: „Die Worte des Bundespräsidenten stehen wie immer für sich.“

Gauck hatte am Donnerstagabend ohne Umschweife von Völkermord gesprochen. Dieser Einschätzung schloss sich am Freitag auch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) an. Seibert sagte, die Bundesregierung stehe hinter den „Gedanken und Formulierungen“ der geplanten Erklärung des Bundestags. Der Text sei mit den Fraktionen abgestimmt worden. Nach Angaben des Auswärtigen Amts gibt es bislang noch keine offiziellen Reaktionen aus der Türkei.

In der Erklärung des Bundestags heißt es über die Armenier: „Ihr Schicksal steht beispielhaft für die Geschichte der Massenvernichtungen, der ethnischen Säuberungen, der Vertreibungen, ja der Völkermorde, von denen das 20. Jahrhundert auf so schreckliche Weise gezeichnet ist.“ Nach der ersten Beratung geht der Text nun an die Ausschüsse. Er soll bis zum Sommer verabschiedet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/armenien-bundesregierung-ruft-tuerkei-und-armenien-zu-aussoehnung-auf-82575.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen