Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.10.2010

Argentiniens Ex-Präsident Kirchner verstorben

Buenos Aires – Argentiniens Ex-Präsident Néstor Kirchner ist am Mittwoch im Alter von 60 Jahren verstorben. Er erlag den Folgen eines Herzinfarktes, nachdem er vor Kurzem bereits zweimal aufgrund von Herzproblemen operiert worden war. Kirchner war von Mai 2003 bis 2007 Staatspräsident von Argentinien und galt bis zuletzt als einer der bedeutendsten Politiker des Landes. Seine Frau, Cristina Fernández de Kirchner, übernahm das Amt und führt dieses bis heute noch aus.

Im Mai dieses Jahres wurde er zum ersten Generalsekretär der Union Südamerikanischer Nationen gewählt. Er studierte in den 70er Jahren Jura an der Universität La Plata und hatte zwei Kinder. Während der argentinischen Militärdiktatur war er eine Zeit lang im Gefängnis.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/argentiniens-ex-praesident-kirchner-verstorben-16539.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen