Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.01.2010

Argentinien trauert um Rockstar “Sandro”

Buenos Aires – In Argentinien wird um den Rockstar Sandro getrauert. Der 64-Jährige starb an den Komplikationen einer Operation. Fast alle argentinischen Medien berichteten an prominenter Stelle über das Ableben des Musikers, der in Europa kaum bekannt ist. Seine Blütezeit hatte er in den 60er Jahren. Sandro wurde immer wieder als argentinischer Elvis Presley bezeichnet, weil er dessen Style zum Teil nachahmte. Sandro war der erste lateinamerikanische Sänger der im Madison Square Garden in New York auftrat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/argentinien-trauert-um-rockstar-sandro-5564.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Verkehrspolitik Auch CDU und SPD wollen härtere Strafen für Alltagsraser

Politiker von CDU und SPD unterstützen den Vorstoß der Grünen, Raser künftig deutlich härter zu bestrafen. "Ich halte die Tendenz des Vorschlags für ...

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz CDU begrüßt Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung

Die CDU hat den Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung des Verfassungsschutzes grundsätzlich begrüßt. "Mehr Kooperation und Durchgriffsrechte des Bundes ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU-Länder nehmen jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück

Die EU-Staaten nehmen nur jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück, für deren Asylverfahren sie nach dem Dublin-Verfahren eigentlich zuständig sind. Das ...

Weitere Schlagzeilen