Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Saison nach versenktem Kreuzer benannt

© dapd

07.02.2012

Argentinien Saison nach versenktem Kreuzer benannt

“Crucero General Belgrano”.

Buenos Aires – Inmitten wachsender Spannungen kurz vor dem 30. Jahrestags des Falklandkriegs zwischen Argentinien und Großbritannien hat die Regierung in Buenos Aires die kommende Fußballsaison nach einem während des Konflikts zerstörten Kriegsschiff benannt. Die Saison, die am Freitag beginnt, soll Erste Liga “Crucero General Belgrano” heißen. Der Kreuzer “General Belgrano” war im Mai 1982 von einem britischen U-Boot versenkt worden, 323 argentinische Soldaten kamen dabei ums Leben.

Die Beziehungen zwischen Buenos Aires und London hatten sich nach der Entsendung eines britischen Kriegsschiff in den Südatlantik und dem Einsatz von Prinz William auf den Falklandinseln zuletzt verschlechtert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/argentinien-saison-nach-versenktem-kreuzer-benannt-38479.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Mario Gómez VfL Wolfsburg

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga-Relegation Wolfsburg gewinnt Hinspiel gegen Braunschweig

Der VfL Wolfsburg hat das Relegations-Hinspiel am Donnerstagabend gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0 gewonnen. Die Partie begann umkämpft, beide Teams ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Europa-League Manchester United gewinnt Finale

Manchester United hat das Finale der Europa League am Mittwochabend mit 2:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen. Paul Pogba brachte Manchester in der 18. Minute ...

Weitere Schlagzeilen