Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.08.2010

Argentinien Ärzte entfernen weltgrößten Tumor mit 23 Kilogramm

Buenos Aires – In einem Krankenhaus in der Nähe der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires haben Ärzte den vermutlich größten Tumor der Welt aus dem Körper einer 54-jährigen Patientin entfernt. Der Tumor wuchs 18 Monate in der Gebärmutter der Frau und wog letztlich 23 Kilogramm.

Die Ärzte glauben, dass es sich dabei um den größten bösartigen Tumor handele, der jemals entfernt wurde. „In meinem 34-jährigen Dienst als Arzt habe ich so etwas zum ersten Mal gesehen. Die Patientin sah so aus, als ob sie schwanger mit Fünflingen war“, sagte ein Arzt. Normalerweise wiegen Tumore dieser Art nicht mehr als drei Kilogramm. Vor der Operation wog die Argentinierin allerdings 140 Kilogramm, wodurch der Tumor zunächst nicht aufgefallen war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/argentinien-aerzte-entfernen-weltgroessten-tumor-mit-23-kilogramm-13615.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen