Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.08.2010

Argentinien Ärzte entfernen weltgrößten Tumor mit 23 Kilogramm

Buenos Aires – In einem Krankenhaus in der Nähe der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires haben Ärzte den vermutlich größten Tumor der Welt aus dem Körper einer 54-jährigen Patientin entfernt. Der Tumor wuchs 18 Monate in der Gebärmutter der Frau und wog letztlich 23 Kilogramm.

Die Ärzte glauben, dass es sich dabei um den größten bösartigen Tumor handele, der jemals entfernt wurde. „In meinem 34-jährigen Dienst als Arzt habe ich so etwas zum ersten Mal gesehen. Die Patientin sah so aus, als ob sie schwanger mit Fünflingen war“, sagte ein Arzt. Normalerweise wiegen Tumore dieser Art nicht mehr als drei Kilogramm. Vor der Operation wog die Argentinierin allerdings 140 Kilogramm, wodurch der Tumor zunächst nicht aufgefallen war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/argentinien-aerzte-entfernen-weltgroessten-tumor-mit-23-kilogramm-13615.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen