Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

ARD zeigt „Tagesthemen-Moderatorin beim Schminken

© dapd

17.01.2012

Tagesthemen ARD zeigt „Tagesthemen“-Moderatorin beim Schminken

Vorlauf sollte eigentlich geschnitten werden.

Hamburg – Moderatorin Caren Miosga beim Schminken und Frisieren: Eine Aufzeichnungs-Panne hat am Montagabend einen ungewohnten Blick hinter die Kulissen der “Tagesthemen” ermöglicht. In der Online-Version der Sendung wurde Moderatorin Caren Miosga mehrere Minuten bei der Vorbereitung auf die Sendung gezeigt.

Die Aufzeichnung für das Sendungsarchiv bei tagesschau.de werde immer ein wenig früher gestartet, sagte der zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Thomas Hinrichs, am Dienstag auf dapd-Anfrage. Der Vorlauf werde anschließend abgeschnitten. “Das ist hier unterblieben”, sagte Hinrichs. “Für Tagesthemen-Freunde aber war das sicher auch einmal interessant”. Der Clip ist inzwischen nur noch auf dem Portal Youtube zu sehen.

(Link zum Video: http://url.dapd.de/DD6qBK)

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ard-zeigt-tagesthemen-moderatorin-versehentlich-beim-schminken-34645.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen