Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Günther Jauch

© über dts Nachrichtenagentur

05.06.2015

ARD Günther Jauch hört auf

Die Sendung „Günther Jauch“ erreichte im Schnitt 4,62 Millionen Zuschauer.

Berlin – Günther Jauch und die ARD gehen ab Ende des Jahres vorerst getrennte Wege. Laut einer Mitteilung vom Freitagnachmittag hatte die ARD dem Moderator eine Verlängerung des Ende 2015 auslaufenden Vertrags angeboten – dieser aber abgelehnt. „Sowohl aus beruflichen als auch aus privaten Gründen“ habe er das Angebot nicht angenommen, so Jauch.

NDR-Intendant Lutz Marmor dankte dem populären Moderator: „Er hat mit seiner Sendung oft die politische Agenda geprägt und für das Erste neue Zuschauer gewonnen.“ Die Sendung „Günther Jauch“ erreichte im Schnitt 4,62 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 16,2 Prozent. „Günther Jauch erreicht mehr Zuschauer als bislang alle vergleichbaren politisch-aktuellen Talkformate. Außerdem liegt der Anteil der jüngeren Zuschauer so hoch wie nie zuvor“, sagte Volker Herres, Programmdirektor des „Ersten“.

2016 soll es wohl mit einer Talkshow weitergehen – wer Jauchs Nachfolger werden könnte, wurde aber nicht mitgeteilt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ard-guenther-jauch-hoert-auf-84552.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen