Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Arbeitsministerin will Zuzug von Fachkräften aus aller Welt erleichtern

© dts Nachrichtenagentur

04.08.2011

Fachkräftemangel Arbeitsministerin will Zuzug von Fachkräften aus aller Welt erleichtern

Berlin – Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will den Zuzug von Fachkräften nach Deutschland weiter erleichtern. „Wir müssen jetzt gemeinsam in der Europäischen Union die Bluecard umsetzen, die regelt, unter welchen Bedingungen der Ingenieur aus Kanada, die Ärztin aus Israel oder der Informatiker aus Indien zu uns nach Europa kommen können“, sagte von der Leyen der „Rheinischen Post“.

Sie fügte hinzu: „Wir müssen deutlich machen, dass die Hochqualifizierten dieser Welt bei uns willkommen sind.“ Dabei sei es wichtig, dass sich Deutschland auch innerhalb der EU gut positioniere. „Wir machen mit der Bluecard die Spielregeln klar. Wir wollen keine Zuwanderung in die Sozialsysteme, sondern suchen gezielt Fachkräfte, die wir hier händeringend brauchen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitsministerin-will-zuzug-von-fachkraeften-aus-aller-welt-erleichtern-25246.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen