Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Gleisanlage

© über dts Nachrichtenagentur

06.11.2015

Arbeitsmarkt Bahn qualifiziert Flüchtlinge mit Berufserfahrung

Insgesamt gab es mehr als hundert Bewerber für das Programm.

Berlin – Die Deutsche Bahn legt ein Qualifizierungsprogramm für Flüchtlinge auf, die Erfahrung in technischen Berufen haben. In der kommenden Woche soll eine Ausbildungsklasse mit zunächst 15 Teilnehmern zwischen 20 und 40 Jahren starten, schreibt der „Spiegel“ in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe.

Insgesamt gab es mehr als hundert Bewerber für das Programm, das neben einem Deutschkurs eine bis zu 28-monatige Umschulung vorsieht. Als sogenannter Elektroniker für Betriebstechnik können die Teilnehmer später unter anderem ICEs warten. Die Bahn plant, das Angebot auf andere Berufe auszuweiten.

Bis zum Jahr 2020 muss sie angesichts der Altersstruktur ihrer Belegschaft Zehntausende Stellen neu besetzen. Insbesondere in den Boomregionen im Süden Deutschlands hat das Unternehmen zu- nehmend Probleme, qualifiziertes Personal zu finden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitsmarkt-bahn-qualifiziert-fluechtlinge-mit-berufserfahrung-90557.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen