Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.12.2009

Arbeitslosenzahl sinkt überraschend

Nürnberg – Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November überraschend auf 3215000 gesunken. Das teilte heute die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Experten hatten mit einer Steigerung der gerechnet. Die Arbeitslosigkeit hat demnach im Vergleich zum Oktober leicht um 13000 abgenommen. Die Verbesserung im November sei Angaben zufolge auf die alten Bundesländer beschränkt. Im Osten blieb die Zahl der Arbeitslosen unverändert bei 1000000. „Auch nach rund einem Jahr Wirtschaftskrise zeigt sich der Arbeitsmarkt verhältnismäßig robust.

Die Auswirkungen auf Arbeitslosigkeit und Beschäftigung sind weit weniger dramatisch als zunächst von vielen befürchtet“, fasste der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank Weise, die Entwicklung des Arbeitsmarktes im November 2009 zusammen. Im Vergleich zum November letzten Jahres gab es 227.000 Arbeitslose mehr. Der Anstieg resultiert aus der schweren Rezession, in der sich die deutsche Wirtschaft befindet. Die Arbeitslosenquote sank insgesamt um 0,1 Punkte und liegt somit nun bei 7,6 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitslosenzahl-sinkt-ueberraschend-4231.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen