Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Arbeitskampf geht in den fünften Tag

© dapd

22.02.2012

Frankfurter Flughafen Arbeitskampf geht in den fünften Tag

Kein Ende des Ausstands in Sicht – Gewerkschaft hält Streik für “vollen Erfolg”.

Frankfurt/Main – Die Kraftprobe zwischen dem Frankfurter Flughafen und knapp 200 streikenden Beschäftigen vom Vorfeld ist am Mittwoch in den fünften Tag gegangen. Trotz des Arbeitskampfs wollte der Flughafenbetreiber Fraport wie in den Vortagen wieder mehr als 80 Prozent der geplanten Flüge abwickeln, wie ein Sprecher in Frankfurt am Main sagte.

Von 1.260 vorgesehen Flügen wurden bis zum Morgen 165 gestrichen. Fraport setzt Aushilfskräfte ein und lässt damit den noch bis zum Wochenende geplanten Ausstand der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) weitgehend ins Leere laufen.

Die Gewerkschaft zweifelt jedoch an den Zahlen von Fraport. “Die 80 Prozent, von denen immer geredet wird, die sehen wir nicht”, sagte Markus Siebers, GdF-Bundesvorstand für Tarif und Recht, im “Deutschlandfunk”. Es gebe deutliche Einschnitte. Allerdings müsse man anerkennen, dass “Fraport sich gut aufgestellt hat”.

Dennoch zeige der Streik Wirkung, sagte Siebers. “Im Moment ist das, was wir tun, ein voller Erfolg, und es kann auch weitergehen”, erklärte er. Die Streikkasse der GdF reiche “ziemlich lange”.

Der Arbeitskampf um höhere Löhne droht zu einem Dauerkonflikt zu werden, da die Tarifpartner nicht miteinander verhandeln. Mindestens bis zum vorgesehenen Streikende am Freitag um 23.00 Uhr müssen sich Reisende auf Verzögerungen und Flugausfälle in Frankfurt einstellen.

Nach Angaben von Fraport verlangt die GdF für die Lotsen und Kontrolleure vom Vorfeld Gehaltssteigerungen von bis zu 70 Prozent. Die Gewerkschaft weist das zurück. “Das sind Fantasiezahlen”, sagte Siebers.

Die Lufthansa wollte am Mittwoch 100 Flüge auf Kurz- und Mittelstrecken streichen. Am Dienstag waren noch 156 Flüge ausgefallen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitskampf-geht-in-den-fuenften-tag-41469.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen