Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.07.2010

Arbeitnehmer streikmüde wie zuletzt 2005

Köln – Die Beschäftigten in Deutschland sind nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ so streikmüde wie zuletzt vor fünf Jahren. Im 1. Halbjahr 2010 lag die Zahl der Streiktage je 1000 Arbeitnehmer bei Null, meldet die Zeitung unter Berufung auf das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. Eine solche Entwicklung habe es zuletzt 2005 gegeben, sagte der am IW für Tarifpolitik zuständige Fachmann Hagen Lesch.

Als Hauptgrund bezeichnete Lesch die Angst der Beschäftigten vor Jobverlust wegen der Wirtschaftskrise. Deshalb habe in den jüngsten Tarifverhandlungen Arbeitsplatzsicherung im Vordergrund gestanden. Lesch rechnet auch bis Jahresende nicht mit nennenswerten Arbeitskämpfen. „Gibt es bis Jahresende keinen großen Konflikt, haben wir 2010 mit null Streiktagen sogar den niedrigsten Wert seit 2000“, sagte der Fachmann der „Bild-Zeitung“.

Im vergangenen Jahr hatte es laut IW durchschnittlich zwei Streiktage je 1000 Arbeitnehmer gegeben. Ein Jahr zuvor waren es im Durchschnitt vier Streiktage gewesen, 2007 neun und 2006 sogar 13 Streiktage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitnehmer-streikmuede-wie-zuletzt-2005-12393.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen