Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.07.2010

Arbeitnehmer streikmüde wie zuletzt 2005

Köln – Die Beschäftigten in Deutschland sind nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ so streikmüde wie zuletzt vor fünf Jahren. Im 1. Halbjahr 2010 lag die Zahl der Streiktage je 1000 Arbeitnehmer bei Null, meldet die Zeitung unter Berufung auf das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. Eine solche Entwicklung habe es zuletzt 2005 gegeben, sagte der am IW für Tarifpolitik zuständige Fachmann Hagen Lesch.

Als Hauptgrund bezeichnete Lesch die Angst der Beschäftigten vor Jobverlust wegen der Wirtschaftskrise. Deshalb habe in den jüngsten Tarifverhandlungen Arbeitsplatzsicherung im Vordergrund gestanden. Lesch rechnet auch bis Jahresende nicht mit nennenswerten Arbeitskämpfen. „Gibt es bis Jahresende keinen großen Konflikt, haben wir 2010 mit null Streiktagen sogar den niedrigsten Wert seit 2000“, sagte der Fachmann der „Bild-Zeitung“.

Im vergangenen Jahr hatte es laut IW durchschnittlich zwei Streiktage je 1000 Arbeitnehmer gegeben. Ein Jahr zuvor waren es im Durchschnitt vier Streiktage gewesen, 2007 neun und 2006 sogar 13 Streiktage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitnehmer-streikmuede-wie-zuletzt-2005-12393.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen