Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Arbeitgeberpräsident Hundt lobt „stringente Politik Merkels

© BDA

08.12.2011

Euro-Krise Arbeitgeberpräsident Hundt lobt „stringente Politik“ Merkels

Berlin – Unmittelbar vor dem am Donnerstag beginnenden EU-Gipfel hat Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt Bundeskanzlerin Angela Merkel den Rücken gestärkt.

„Ich begrüße die stringente Politik der Bundeskanzlerin sehr“, sagte Hundt der „Rheinischen Post“. „Es muss jetzt eindeutig vereinbart werden, dass die Euro-Länder zum Schuldenabbau verpflichtet sind, die EU-Kommission in die nationalen Haushalte eingreifen kann und dass es vor allen Dingen automatische Sanktionen gegen Defizitsünder gibt. Nur dann sind weitere Hilfen möglich“, sagte der Arbeitgeberpräsident.

Gelinge die Euro-Rettung, werde die deutsche Wirtschaft auch im kommenden Jahr erkennbar wachsen. „Vorausgesetzt, ein großer Crash à la 2008 bleibt aus, werden wir auch im nächsten Jahr ein Wachstum von rund 1,5 Prozent erreichen“, prognostizierte Hundt. „Aus der Realwirtschaft gibt es bislang kaum Hinweise, dass es zu einer Rezession oder einem Absturz kommt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitgeberpraesident-hundt-lobt-stringente-politik-merkels-31050.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen