Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Arbeitgeberpräsident Hundt attackiert von der Leyen wegen Frauenquote

© BDA

27.06.2011

Frauenquote Arbeitgeberpräsident Hundt attackiert von der Leyen wegen Frauenquote

Berlin – Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in der Diskussion um eine gesetzlich verordnete Frauenquote scharf kritisiert. „Ich akzeptiere nicht, dass die Bundesarbeitsministerin meint, uns in dieser Frage attackieren zu müssen, obwohl die Bundesregierung selbst in ihren Unternehmen die größten Versäumnisse aufweist“, sagte Hundt der Tageszeitung „Die Welt“.

In den Vorständen der drei börsennotierten Unternehmen mit Bundesbeteiligung, Bahn, Post und Telekom gebe es keine einzige Frau, der Frauenanteil der von der Bundesregierung entsandten Aufsichtsräte sei null, andere Dax-30-Unternehmen seien da erfreulicherweise weiter, meinte Hundt.

„Frau Bundesministerin von der Leyen sollte auch bedenken, dass von ihren vier Staatssekretären und ihren zwei Bundesbeauftragten der Frauenanteil ebenfalls null ist.“ Den Bund forderte Hundt auf, „selbst glaubwürdig voranzugehen“, wenn es um die Besetzung von Vorstands- und Aufsichtsratsposten gehe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitgeberpraesident-hundt-attackiert-von-der-leyen-wegen-frauenquote-22812.html

Weitere Nachrichten

Brot und Brötchen

© über dts Nachrichtenagentur

Stichproben Schaben und Kot in Großbäckereien gefunden

Deutschlands Verbraucher erfahren in der Regel nichts von ekelerregenden Zuständen in Lebensmittelbetrieben - trotz eines entsprechenden Gesetzes. Wie eine ...

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

BP-Europachef Fahrverbote wären „wenig zielführend“

Der Europachef des britischen Ölkonzerns BP, Wolfgang Langhoff, hält nichts von Bannmeilen für Dieselfahrzeuge in Städten wie München oder Stuttgart: ...

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Weitere Schlagzeilen