Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.01.2010

Arbeitgeber wollen im Tarifstreit im Öffentlichen Dienst nur 1,2 Prozent bieten

Berlin – Einen Tag vor Beginn der Tarifrunde im Öffentlichen Dienst haben die Arbeitgeber die Forderung der Gewerkschaften scharf zurückgewiesen. „Die Forderung ignoriert völlig die finanziellen Rahmenbedingungen“, sagte Thomas Böhle, Präsident der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) der Tageszeitung „Die Welt“. „Das lässt sich nicht ohne Personalabbau und der Einschränkung öffentlicher Dienstleistungen finanzieren.“ Die Größenordnung von fünf Prozent sei angesichts der Belastung der Kommunen völlig unrealistisch. Böhle verwies auf den Abschluss der Länder mit Verdi. „Im Raum stehen hier die 1,2 Prozent, die die gleichen Gewerkschaften für die Beschäftigten der Länder ausgehandelt haben. Das markiert in etwa die Größenordnung, womit zu rechnen sein könnte.“ Der VKA-Präsident sagte weiter, er hoffe stark, dass es einen Abschluss im Februar gebe. „Wenn es aber längere Zeit dauern wird, dann hoffe ich, dass es nicht zu Arbeitskämpfen kommt. Aber auch Arbeitskämpfe werden wir notfalls in Kauf nehmen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitgeber-wollen-im-tarifstreit-im-oeffentlichen-dienst-nur-12-prozent-bieten-5794.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen