Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Arbeitgeber-Präsident Hundt glaubt nicht an Rezession

© BDA

09.01.2012

Wirtschaftskrise Arbeitgeber-Präsident Hundt glaubt nicht an Rezession

Berlin – Arbeitgeber-Präsident Dieter Hundt hat mehreren Banken-Volkswirten widersprochen, nach deren Auffassung sich Deutschland bereits in einer Rezession befindet.

Diese Einschätzung sei „abwegig“, sagte Hundt der Tageszeitung „Die Welt“. In der Realwirtschaft habe auch im vierten Quartal 2011 nichts auf einen Einbruch hingewiesen. Die Entwicklung habe sich zwar „abgeflacht“. „In einer solchen Situation schon von Rezession zu sprechen ist unverantwortlich und trägt in nicht akzeptabler Weise zur Verunsicherung der Bürger bei“, sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

In einer Umfrage der „Welt“ hatten acht von 14 Banken-Ökonomen gesagt, sie rechneten damit, dass das Bruttoinlandsprodukt in den letzten drei Monaten geschrumpft sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitgeber-praesident-hundt-glaubt-nicht-an-rezession-33368.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen