Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.11.2009

Arbeitgeber Bachelor-Studenten sind “willkommen”

Berlin – Angesichts der deutschlandweiten Studentenproteste gegen Bachelor- und Master-Studiengänge haben die Arbeitgeber darauf hingewiesen, dass Bachelor-Studenten in Unternehmen „willkommen“ seien. „Unternehmen schätzen an Bachelor-Absolventen vor allem die Fähigkeit zur Anwendung ihres Wissens in der beruflichen Praxis“, sagte Thomas Sattelberger, Vorsitzender des Arbeitskreises Hochschule/Wirtschaft bei der BDA und Personal-Vorstand der Telekom, der „Rheinischen Post“. Die anfänglichen Berührungsängste gerade kleiner und mittelständischer Unternehmen würden zunehmend abgebaut. Sattelberger verwies auch auf Studien, wonach Bachelor-Absolventen später im Job „in gleichem Maße zufrieden“ seien wie Beschäftigte mit anderen Hochschulabschlüssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arbeitgeber-bachelor-studenten-sind-willkommen-3736.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen