Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Aral will neue Tankstellen bauen

© dapd

09.02.2012

Tankstellenkette Aral will neue Tankstellen bauen

Deutschland-Chef: “Wir wollen in den nächsten fünf Jahren gegen den Markttrend wachsen”.

Düsseldorf – Deutschlands größte Tankstellenkette Aral will ihr Netz in den nächsten Jahren deutlich ausbauen. Geplant seien bis 2017 bis zu 150 neue Stationen mit dem blauweißen Firmenlogo, sagte Aral-Vorstand Stefan Brok am Mittwochabend in Düsseldorf. Dabei setze die BP-Tochter nicht nur auf Neubauten, sondern auch auf weitere Kooperationen mit mittelständischen Mineralölhändlern.

“Wir wollen in den nächsten fünf Jahren gegen den Markttrend wachsen”, sagte Brok. Dafür seien Investitionen in Höhe von 150 Millionen Euro vorgesehen. Die BP-Tochter verfügt schon heute in Deutschland über 2.391 Straßen- und 107 Autobahntankstellen und ist damit nach eigenen Angaben Marktführer vor den Rivalen Shell, Esso und Total.

Trotz der Vorbehalte vieler Autofahrer gegen den Biosprit E10 hält Aral an der Sorte fest. Das Unternehmen werde sie auch weiterhin an allen Stationen als günstigsten Ottokraftstoff anbieten, sagte Brok. Derzeit tanke nur jeder fünfte Benzinkunde E10. Doch sei die Tendenz steigend. Er betonte, Aral habe bisher noch keine einzige Reklamation wegen Problemen mit E10 gehabt. “Es könnten viel mehr Autofahrer E10 tanken und dabei Geld sparen”, sagte er.

Kein großes Geschäftspotenzial sieht der Aral-Chef dagegen bislang darin, Elektroautos mit Strom zu versorgen. Es sei noch ein langer Weg, bis Elektroautos eine größere Rolle im Verkehr spielten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aral-will-neue-tankstellen-bauen-39120.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen