Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Explosionen bei Eröffnung des Gipfels in Bagdad

© AP, dapd

29.03.2012

Arabische Liga Explosionen bei Eröffnung des Gipfels in Bagdad

Nur zehn von 22 Staatschefs dabei – Spannungen zwischen Sunniten und Schiiten.

Bagdad – Inmitten wachsender Differenzen rund um das weitere Vorgehen der arabischen Staaten gegenüber Syrien ist am Donnerstag der Gipfel der Arabischen Liga in Bagdad eröffnet worden. Nur zehn der 22 Staats- und Regierungschefs des Staatenbundes waren zu dem Treffen gekommen. Zeitgleich mit der Eröffnung des Gipfels waren im Zentrum der irakischen Hauptstadt Explosionen zu hören.

Nach Angaben eines ranghohen irakischen Geheimdienstmitarbeiters schlug eine Granate nahe der iranischen Botschaft ein – unmittelbar außerhalb der Grünen Zone, in der der Gipfel abgehalten wurde. Über Einzelheiten zu einer zweiten Explosion und mögliche Todesopfer war zunächst nichts bekannt.

Das Fehlen von hochrangigen Vertretern vieler arabischer Staaten spiegelte die Spannungen zwischen Sunniten und Schiiten in der gesamten Region wieder. Besonders im mehrheitlich sunnitischen Syrien, wo die Proteste sich gegen ein Regime wenden, das der schiitischen Splittergruppe der Alawiten angehört. Aber auch in Bahrain, wo sich eine schiitische Mehrheit gegen die sunnitischen Herrscher erhob.

Aus den sechs Golfstaaten war nur ein Staatschef zu dem Gipfel gekommen, der Emir von Kuwait. Der Irak hatte gehofft, als Gastgeberland des Treffens nach fast zwei Jahrzehnten der Isolation wieder einen festen Platz im Kreis der arabischen Staaten einnehmen zu können. Doch der Ministerpräsident Katars sagte kurz vor dem Gipfel, dass die Abwesenheit ranghoher Vertreter seines Landes als Botschaft an die Schiiten im Irak gedacht sei. Sie müssten die Diskriminierung der sunnitischen Minderheit beenden, sagte Scheich Hamad bin Dschassem bin Dschabr al Thani am Mittwochabend dem Fernsehsender Al-Dschasira. Katar fordere eine Lösung, die das irakische Volk vereine und allen Bewohnern des Landes deren Rechte garantiere.

Seit dem Sturz des früheren Machthabers Saddam Hussein, eines Sunniten, dominieren im Irak die Schiiten. Sunnitische Kritiker werfen der Regierung von Ministerpräsident Nuri al-Maliki vor, immer mehr Macht in die Hände von Schiiten zu geben. Der Irak ist erstmals seit 1990 wieder Gastgeber eines Gipfels der Arabischen Liga.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/arabischen-liga-explosionen-bei-eroeffnung-des-gipfels-in-bagdad-48147.html

Weitere Nachrichten

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Weitere Schlagzeilen