Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Apple-Logo auf einem Computer

© dts Nachrichtenagentur

13.06.2012

US-Medien Apples soziales Musik-Netzwerk Ping vor dem Aus

Apple reagiert damit auf den geringen Erfolg des Services.

Cupertino – Ping, Apples soziales Netzwerk für Musik, wird zur Veröffentlichung der neuen iTunes-Version offenbar eingestellt. Wie der Technikblog „All Things Digital“ unter Berufung auf firmennahe Quellen berichtet, reagiert Apple damit auf den geringen Erfolg des im September 2010 gestarteten Services. Die Online-Gemeinde habe sich offensichtlich gegen Ping entschieden, sagte Apple-Chef Tim Cook.

Ping war lediglich einer begrenzten Zahl von iTunes-Nutzern zugänglich und hatte zuletzt mit einer Spam-Flut zu kämpfen. In Zukunft wolle sich der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino darauf konzentrieren, bereits etablierte Angebote, wie Twitter und Facebook, besser in das eigene Betriebssystem zu integrieren.

Die neue iTunes-Version ohne Ping soll im Herbst 2012 erscheinen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apples-soziales-musik-netzwerk-ping-vor-dem-aus-54785.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen