Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Apple will Verkaufsverbot für Samsung-Smartphones

© dapd

18.01.2012

Unternehmen Apple will Verkaufsverbot für Samsung-Smartphones

Düsseldorfer Landgericht will am 28. August über Klage verhandeln.

Düsseldorf – Apple verschärft seine juristischen Angriffe auf den koreanischen Rivalen Samsung. Vor dem Düsseldorfer Landgericht will der US-Konzern nun auch ein Verkaufsverbot für Mobiltelefone und Media-Player des Rivalen erreichen, wie ein Gerichtssprecher am Mittwoch mitteilte.

Die Kalifornier werfen Samsung vor, das Apple-Design kopiert und damit europäische Geschmacksmusterrechte des Unternehmens verletzt zu haben.

Bereits vor einigen Monaten hatte das Düsseldorfer Gericht auf eine ähnliche Klage hin Samsung den Vertrieb des flachen Handcomputers “Galaxy Tab 10.1″ in Deutschland untersagt. Das Landgericht will am 28. August über die Klage verhandeln. Zumindest bis dahin ist der Verkauf der Geräte weiter möglich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-will-jetzt-auch-verkaufsverbot-fur-samsung-smartphones-34806.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen