Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Apple-Logo auf einem Computer

© über dts Nachrichtenagentur

09.03.2015

Apple Digitale Armbanduhr ab 399 Euro

Die normale „Apple Watch“ soll zwischen 649 und 1249 Euro kosten.

San Francisco – Apple will seine digitale Armbanduhr „Apple Watch Sport“ in Deutschland ab 399 Euro aufwärts verkaufen. Das wurde am Montag bei der Präsentation neuer Produkte des Unternehmens bekannt. Die normale „Apple Watch“ soll zwischen 649 und 1249 Euro kosten. Eine Sonderedition gibt es zudem ab rund 11.000 Euro.

Der Akku soll bei gewöhnlicher Nutzung 18 Stunden lang halten, sagte Apple-Chef Tim Cook. Mit der Uhr kann man unter anderem auch Telefonate annehmen, ein Taxi bestellen oder vernetzte Garagen- und Hotelzimmertüren öffnen. Auch Apples Passbook ist integriert, so dass man beispielsweise Flugtickets auf dem Display anzeigen kann.

Am 24. April soll der Verkauf starten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-watch-digitale-armbanduhr-ab-399-euro-80017.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen